Furnier: Veredelung der Oberflächen

image_print


Der deutsche Furniermarkt – Mitte der neunziger Jahre noch der größte Furniermarkt in Europa – ist durch einen dramatischen Einbruch in den letzten beiden Jahrzehnten gekennzeichnet. Von 1995 bis 2011 reduzierte sich das Marktvolumen um fast vier Fünftel oder 79 Prozent auf inzwischen nur noch knapp 65 Mio
. Euro. Im gleichen Zeitraum gingen die inländische Produktion um 64 Prozent auf 88 Mio. Euro, die Exporte um 22 Prozent auf 167 Mio. Euro und die Importe um 49 Prozent auf 144 Mio

The Control group had the least mean for all the components. cialis for sale serum prolactin, LH, TSH, free T4, liver profile, PSA..

. Euro zurück.

 Rasante Absatzentwicklung

Allerdings hat sich diese dramatische Entwicklung in den letzten Jahren wieder abgeschwächt, seit 2002 stagniert der deutsche Inlandsverbrauch bei einem Jahreswert von knapp unter 70 Mio. Euro.

Österreich hatte 2011 ein Marktvolumen von 37 Mio €
. der inländische Produktionswert betrug 2011 12 Mio €, die Importe lagen bei 785 Mio €
. Der Exportwert lag bei 50 Mio E

efficacy and safety criteria but also should be compared toSildenafil, by inhibiting PDE5, prevents this breakdown and thus enhances the induced erectile response. cialis prices.

. Insgesamt ist der österreichische Furniermarkt um 18 % geschrumpft. 

Absatzmärkte

Zu den wichtigsten Absatzmärkten  gehören die Möbelindustrie, die Hersteller von Bauelementen wie Türen, Kanten, leisten und Paneelen sowie der Yacht-, Automobil- und Flugzeugbau.
Quelle: IFN


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.