Die Zukunft im Fokus: interzum liefert Impulse für die internationale Einrichtungsbranche

image_print

In seiner Rede bei der Pressekonferenz zur interzum gab Matthias Pollmann einen Überblick über die kommende interzum und deren 60-jährigen Erfolgsgeschichte.

“Seit ihrenAnfängen hat sich die interzum damit zum weltweit wichtigsten Branchenevententwickelt
. Diese Entwicklung ist für uns Erfolg und Ansporn zugleich . Wir setzendaher alles daran und sind davon überzeugt, auch mit der kommenden Messe wiederein einzigartiges Event bieten zu können
. Schon immer hat die interzum einbesonderes Augenmerk daraufgelegt, gesellschaftliche und globale Trendsaufzugreifen, die die Möbel- und Einrichtungsindustrie beeinflussen. Auch bei der kommenden Veranstaltung werden wir wieder die für die Branche relevanten Themen in spannenden, emotional ansprechenden Präsentationen beleuchten unddamit Ausstellern wie Besuchern einen inhaltlichen Mehrwert bieten. DasBesuchserlebnis bestimmt immer mehr, wie die interzum in der Zukunft wahrgenommen wird
. Angesichts der zunehmenden Zeitengpässe der Besucherwerden damit die Anforderungen an die Orientierungs- und Transparenzfunktion der Messen steigen, gleichzeitig müssen wir der Emotionalisierung von wichtigen Branchenthemen einen besonderen Stellenwert einräumen. Diese Emotionalisierung muss aber ihrerseits dann den Mehrwert bieten
. So widmen wir dem Thema Digitalisierung eine neue Sonderfläche, um dessen Auswirkungen auf die Industrieder Zulieferer und auch der Möbelhersteller und Inneneinrichter zu zeigen.


Matthias Pollmann

Auch das Zukunftsthema „Tiny Spaces – Wohnen auf kleinen Flächen“ möchten wir stärker herausstellen. Weitere inspirierende Sonderflächen zu wegweisendenMaterialneuheiten, mobilen Räumen oder den neuesten Entwicklungen im Digitaldruck sowie das umfangreiche Rahmenprogramm liefern der Branche ebenfallsvielfältige Impulse. Indem wir uns intensiv mit den Zukunftsthemen beschäftigenund unseren Besuchern Lösungen für Fragen anbieten, die sich ihnen vielleicht erst in der Zukunft stellen, schaffen wir ein konsistentes Markenerlebnis oder das interzum feeling.

Wir als Koelnmesse unterstreichen damit zugleich unsere globale Kompetenz alsTop-Veranstalter von Messen für die Bereiche Einrichtung, Wohnen und Lifestyle.Denn was auf der interzum an Innovationen der Möbelzulieferer und InteriorDesigner gezeigt wird, findet seine Anwendung in den Produkten auf den internationalen Leitmessen imm cologne und Orgatec sowie in den Messeformaten LivingKitchen, spoga+gafa und Kind + Jugend.

Neben den internationalen Key Playern trifft sich vom 21. bis zum 24. Mai 2019 die gesamte Zulieferbranche zur der interzum, um Produktpremieren für die Gestaltung von morgen zu erleben. Aktuell erwarten wir über 1.700 Aussteller aus 56 Ländern –darunter 14 Prozent Neuanmeldungen. Mit dieser hohen Ausstelleranzahl, der hohenInternationalität auf Aussteller- und Besucherseite sowie dem vielfältigen Themenspektrum ist die interzum 2019 mehr denn je ein globaler Hotspot und der„Place to be“.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.interzum.de
Quelle: Köln Messe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert