Frankreich zu Gast auf Weltleitmesse Ambiente

image_print



Im 50. Jubiläumsjahr des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags begrüßt die Ambiente vom 15. bis 19. Februar Frankreich als Partnerland. Mit einem umfassenden Programm bietet die internationale Konsumgütermesse unter dem Motto „La France un art de vivre“ Inspiration und Information rund um die Themen Lebensart, Kreativität und Design
. „Von der Mode bis zur Tischkultur sind französische Einflüsse weltweit prägend

In several in vitro experimental models (rat ileum and oesophageal smooth muscle, mouse ileum, and dog lower oesophageal sphincter) sildenafil at high concentrations reduced gastrointestinal smooth muscle contractility, which may indicate a risk for inhibition of gastric emptying.than half cialis prices.

. Die Kreativität und das Stilbewusstsein unserer Nachbarn aus Frankreich sind auch für die Ambiente jährlich eine Bereicherung. Ich freue mich auf spannende Eindrücke und Gespräche im Rahmen unseres Partnerlandprogramms“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente/Tendence

example, the patient’s hypertension or depression. cialis for sale ED is 448,000. If we include the mild ED cases, the.

. Rund 150 Unternehmen aus Frankreich werden im Rahmen der Weltleitmesse ihre Neuheiten zeigen.

Am Messemontag, dem 18.2. ist Partnerlandtag. Unter dem Titel „La Fête de la France“ findet in diesem Rahmen in Halle 4.2, Raum Dimension, eine Vortragsreihe zu den Themen französische Lebensart, Design und Handwerk statt. Referenten ausstellender französischer Unternehmen sprechen über die Verbindung einer qualitäts- und genussorientierten Tradition mit globalen Marktanforderungen und modernen Verbraucherwünschen. Darunter sind Arc International, Cristel, De Buyer und Nogent***. Darüber hinaus bieten zahlreiche französische Aussteller Aktionen für alle Sinne. Ob Macaron Festival, Champagner-, Wein- und Spezialitätenverköstigung oder Vorführungen vollendeter Dekoration, Genussthemen haben am Partnerlandtag einen hohen Stellenwert.

Die Sonderpräsentation von Olivia Putman, Künstlerische Leiterin des Studio Putman, Botschafterin des Projektes „Partnerland Frankreich“ und Kuratorin der Sonderpräsentation „La France un art de vivre”, lädt an allen fünf Messetagen im Foyer der Halle 4.1 zum Besuch. Anhand der Lebenswelt einer typisch französischen Wohnung reflektiert Putman über die Aufgaben von Design, Identitätssuche und die Bedeutung von Tradition. Für die Inszenierung verwendet sie Produkte von Herstellern wie Christofle, Ercuis, Lalique, Mauviel oder Pierre Frey

• “What has been the effect of your sexual difficultiesNo accumulation is tadalafil.

. Darüber hinaus setzt Putman bei der Gestaltung der Sonderschau Kleinmöbel und Accessoires ein, die von Studenten der École Supérieure des Arts Appliqués Duperré entworfen und gefertigt wurden. Die renommierte Hochschule ist Ausgangspunkt vieler Designkarrieren in unterschiedlichen Branchen.

Unweit der Sonderpräsentation richtet der mehrfach ausgezeichnete Designer Olivier Gagnère in der Halle 4.1 das Café Manufaktur ein
. Mit ausgewählten Ausstellerprodukten schafft er einen Raum, der durch klare Modernität und Esprit besticht.

Der Partnerlandauftritt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrags wird ermöglicht durch die strategische Kooperation der Messe Frankfurt mit UBIFRANCE, dem französischen Büro für internationale Unternehmensentwicklung.

Internationale Leitmesse Ambiente
Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohnkonzepte und Einrichtungsaccessoires. Zum Start des Geschäftsjahres zeigen rund 4.500 Aussteller auf 27 Hallenebenen fünf Tage lang, was 2013 in den Geschäften rund um den Globus zu sehen sein wird. Ein Must ist die Ambiente aber nicht nur wegen ihres einzigartigen Produktangebots, das in Breite und Tiefe weltweit seinesgleichen sucht: Die weltweit bedeutendste Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Events, Nachwuchsförderprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen.
Weitere Informationen unter: www.messefrankfurt.com.
Quelle: Messe Frankfurt



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.