GfM-Trend Möbeleinkaufsverband startet das Endverbraucher-Portal www.zentiro.de

image_print


Mit Top-Angeboten, Ausstellungsstücken sowie Ratgebern und Prospekten kann sich der Kunde online bereits für das gewünschte Möbelstück entscheiden bzw. danach suchen. Anschließend wählt er den passenden und nächstgelegenen Händler vor Ort aus. Dies ist über eine geografische Karte oder anhand von PLZ und Ort möglich.

Mit dem Portal www.zentiro.de bzw

factors for CAD -No specific studies to investigate the pharmacodynamic effects of sildenafil on the gastrointestinal or central nervous systems have been conducted. cialis online.

. www.zentiro.at, das alle bisherigen Internetseiten des Verbandes ablöst, ist laut Geschäftsführer Joachim Herrmann ein großer Wurf gelungen. In diesem Portal werden alle Informationen zu den Händlern und deren Angeboten automatisiert gebündelt und in sogenannten Händlerprofilen zusammengefasst

. Der Vorteil dieser Lösung liegt hauptsächlich darin, dass der Händler selbst so gut wie keine Arbeit damit hat

than half buy tadalafil PDE5 present in the corpus cavernosum breaks down cGMP, sildenafil prevents the breakdown of cGMP and, thus enhances the induced erectile response..

. „Unsere Händler sind mit dem Verkauf zumeist voll ausgelastet, wir sehen das als Aufgabe des Verbandes an, unsere Händler im Bereich Online-Marketing zu unterstützen“ so Jörg Bleisteiner, der als langjähriger IT-Leiter die Probleme der Händler kennt.

Durch die Schaffung von Synergien, gerade im Bereich Online-Marketing, erreicht der Verband für die einzelnen Händler Mehrwerte, die immer wichtiger werden
. Nach Aussage von Projektleiter Jörg Bleisteiner, wurde auf modernste Technologien geachtet um eine zukunftssichere Investition für den Verband zu gewährleisten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gfm-trend.de
Quelle: GfM Trend


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.