imm cologne 2022: Visions of „Das Apartment HAUS“

image_print

Als Herzstück der Messe zeigte sich „Das Haus“ als persönliche Interpretation der internationalen Designer vom Leben und Wohnen in der Zukunft – und das auf eine sehr individuelle Weise. Gleichzeitig spiegelten sich in den letzten neun Editionen in verschiedenen Facetten der gesellschaftliche und kulturelle Wandel der Welt wider, auch indem die Designer in ihren Entwürfen Themen wie bspw. den Klimawandel und die Ressourcenknappheit aufnahmen und so immer wieder ein Statement setzten.

DasApartmentHAUS

Für das Jubiläumsjahr waren drei Designer, drei Stories, drei urban living ideas Perspektiven für „Das Apartment HAUS“ geplant. Dafür konnte die imm cologne Luca Nichetto, Sebastian Herkner und Studio Truly Truly gewinnen, um in einem einmaligen Get-Together innovative Interior Design-Lösungen für das zeitgemäße Wohnen in Apartments und Co-Living Areas zu gestalten.

Claire Steinbrück (Director imm )

„Es sollte ein Fest für alle Design-Fans und der vorläufige Höhepunkt eines der angesehensten Design-Events der Einrichtungsbranche werden. Nachdem wir aber aufgrund der Pandemie 2021 die imm cologne und damit auch „Das Apartment HAUS“ absagen mussten, beginnen wir den Re Start der imm cologne im Januar 20202 in einer kompakteren Form. Im Zuge der Positionsbestimmung der Veranstaltung haben wir uns auch beim „Das Apartment HAUS“ für eine neue Visualisierung – entsprechend der Veranstaltung – entschieden,“ so Claire Steinbrück, Director der imm cologne.   „Auch wenn wir das Projekt durch eine veränderte Visualisierung neugestalten, möchten wir die Geschichte und damit die Faszination, die „Das Haus“ ausmacht, weitererzählen,“ ergänzt Dick Spierenburg, Creative Director der imm cologne. „Visions of „Das Apartment HAUS“ ist eine Hommage an „Das Haus“. Es bleibt bei der Grundidee, Design-Lösungen für das zeitgemäße Wohnen in Apartments und Co-Living Areas zu zeigen. Ein spannendes und wichtiges Thema, das wir unbedingt vorantreiben wollen,“ so der Creative Director weiter. 

Was also ist neu?  Die Besucher erleben auf drei offen gestalteten Flächen drei anspruchsvolle Wohnvisionen, drei ganz eigene und persönliche Perspektiven und Interpretationen. Die Kreativteams bringen dabei ganz unterschiedliche Stilebenen in das Projekt ein. Gemeinsam ist aber allen, dass sie ihre Flächen nutzen werden, um Neuentwicklungen mit Marken wie Thonet, Wittmann, Leolux, Rakumba, Schönbuch, Gandia Blasco, Ethimo, Wendelbo, Lodes, Arflex, La Manufacture , Freifrau, Classicon, CoEdition und vielen anderen zu präsentieren.

„Auch wenn „Visions of „Das Apartment HAUS“ nicht das gleiche ist, wie das ursprünglich geplante „Das Haus“, bietet auch der neue Gestaltungsansatz genug Spielraum, um die Ideen und Visionen der Designer darzustellen. So werden die Australierin Kate Booy, die zusammen mit ihrem Mann Joel Booy das Studio Truly Truly führt, auch unter den neuen Rahmenbedingungen an der Fortsetzung ihrer Raumforschung durch die Anregung der Sinne arbeiten. Der Grundgedanke hierbei ist, anstelle eines typischen Wohnlayouts stellt sich das Designerehepaar den Raum als Leinwand vor, die mit einer anregenden Komposition von Elementen arrangiert ist. Dagegen fokussiert Luca Nichetto mit seinen Ideen auf Werte wie Leidenschaft, handwerkliches Können, auf die Bedeutung von Savoir Faire und einer Gemeinschaft – bestehend aus Designern, Designerinnen und Unternehmen. Aus seiner Sicht bedeutet in ein Designprodukt zu investieren, in die beschriebene Gemeinschaft zu investieren, die immer hinter diesem Produkt steht. Bei dem Offenbacher Designer Sebastian Herkner wird es um die Gestaltung von Co Living- und Co-Working-Bereichen gehen. Dabei beschäftigt ihn die Frage nach den Übergängen zwischen Konzentrations- und Kommunikationsräumen, die er so gestalten will, dass für die unterschiedlichen Bedürfnisse Platz ist: Raum zum Rückzug, zum gemeinsamen Arbeiten, aber auch, um Leute zu treffen und ein Gefühl von Nachbarschaft entstehen zu lassen.

Luca Nichetto, Sebastian Herkner und Studio Truly Truly werden die Jubiläumsausgabe von „Das Haus“ gestalten – mit innovativen Interior Design-Lösungen für das moderne Wohnen in Apartments und Co-Living Areas.

Die Geschichte von Das Haus wird so in seiner zehnten Edition fortgeschrieben, schafft drei Bühnen und damit drei Treffpunkte, die – getreu dem Motto der imm cologne  2022 “Time for Exchange” -zum Diskutieren, Nachdenken und den persönlichen Dialog anregen.

Erleben Sie spannende Produktneuheiten und innovative Konzepte, diskutieren Sie wichtige Themen gemeinsam und machen Sie gute Geschäfte: Seien Sie dabei – auf der imm cologne vom 17. bis 23. Januar 2022 in Köln!

Hier finden Sie den idealen Raum für Inspiration, Business und Networking und entdecken die Lebenswelten von Morgen in den Messeschwerpunkten Pure, Home und Connect!

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket oder lösen Sie Ihren Gutschein ein und seien Sie beim wichtigsten Event der Interior Branche im Januar dabei!

Die nächsten Veranstaltungen:
imm cologne – The interior business event, Köln 17.01. – 23.01.2022
ORGATEC TOKYO – The Rise of Hybrid Work, Tokio 26.04. – 28.04.2022
spoga+gafa – Die Gartenmesse, Köln 19.06. – 21.06.2022

Weitere Informationen finden Sie unter www.imm-cologne.de
Quelle: Koelnmesse

Verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.