sedda Experteninterview: „Qualität steckt im Detail“

image_print

Johannes Ragailler

Mit dem neuen Wert des Zuhauses sind auch die Ansprüche an die Einrichtung, insbesondere an Möbel, gestiegen. Was wünschen sich die Kunden aktuell – welche Tendenzen stellen Sie fest?

Aktuell spüren wir vor allem das gestiegene Bedürfnis nach Qualität, nach hochwertigen Materialien und hoher Verarbeitungsgüte. Die Kunden wünschen sich langlebige Stücke und erkundigen sich deshalb auch verstärkt nach der Herkunft. Gerade Produkte, die aus der Heimat stammen, genießen viel Vertrauen. Durch transparente Herstellungsbedingungen, hohe Umwelt- und soziale Standards sowie unabhängige Qualitätskontrollen haben Möbel aus Österreich eine hervorragende Reputation, national wie auch international. Zudem ist Österreich als Land mit langer handwerklicher Tradition bekannt. Unsere Expertise in diesem Bereich sichert eine sorgfältige Fertigung mit hohem Handarbeitsanteil und damit auch die ausgezeichnete Qualität unserer Möbel.

Welche Maßstäbe setzt sedda in puncto Qualität?

Qualität beginnt für uns mit erlesenen, geprüften Materialien. Nur beste Rohstoffe kommen zum Einsatz, die in höchster Präzision und zu 100 Prozent heimisch verarbeitet werden. So verwenden wir für tragende Teile ausschließlich massive Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Durch einen hochwertigen Rahmen und vierfache Holzverbindungen erhalten unsere Möbel ihre besondere Stabilität. Dazu kommen eigens entwickelte Beschläge, die unsere innovativen, leichtgängigen Funktionen ermöglichen – denn Qualität liegt im Detail. Gleichzeitig legen wir größten Wert auf die Einhaltung ökologischer Standards. So wenden wir beispielsweise eine lösungsmittelfreie Verklebetechnik an und unsere Spanplatten gehören der höchsten Güteklasse an. Außerdem sind unsere Bezüge überwiegend allergieneutral, hautverträglich und schadstoffunbelastet. Unser Verständnis von Qualität geht über eine lange Produktlebensdauer hinaus und umfasst ebenso exklusiven Komfort sowie die positive Wirkung auf das Wohlbefinden.

Polsterbett Prince mit klappbarem Kopfhaupt

Die Güte von Materialien und Verarbeitung ist für die Kunden oft nicht auf den ersten Blick zu sehen. Woran erkennt man Qualität?

Ein gut sichtbares Zeichen sind Zertifizierungen und Gütezeichen, die von unabhängigen Prüfstellen vergeben werden. Durch sie erfährt der Kunde einiges über Inhaltsstoffe und Herkunft eines Produktes ebenso wie über die Produktionsbedingungen und Umweltstandards des Herstellers. Unsere Bezüge etwa sind nach Öko-Tex Standard 100 geprüft und tragen darüber hinaus das Siegel „Textiles Vertrauen“. Für die Kunden heißt das, dass unsere Stoffe schadstoffunbelastet, PCP-frei und ohne AZO-Farbstoffe sind – und damit allergieneutral und hautfreundlich. Außerdem tragen alle unsere Produkte das österreichische Qualitätsgütesiegel „Austria Gütezeichen“ bzw. das neue „Austria Gütezeichen Möbel“. Das belegt, dass die Fertigung zu mindestens 50 Prozent in Österreich erfolgt und die Qualität – dank laufender Güteüberwachung – hohen Anforderungen gerecht wird.

easy-Schlafsofa Carla mit Kopfhochsteller und Matratzenbezug

Weitere Informationen finden Sie unter www.sedda.at
Quelle: ©sedda

Verschlagwortet mit .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.