Arçelik, Muttergesellschaft von Beko, elektrabregenz und Grundig, wurde mit dem Terra Carta-Siegel ausgezeichnet.

image_print

Mit dem Terra Carta-Siegel, das 2021 zum ersten Mal verliehen wurde, werden weltweit tätige Unternehmen ausgezeichnet, die in ihrer Branche eine führende Position einnehmen und glaubwürdige, durch weltweit anerkannte, wissenschaftliche Daten untermauerte Umstellungspläne für die Erreichung von Netto-Null bis 2050 oder früher haben. Zudem müssen die Unternehmensziele mit denen der Terra Carta übereinstimmen: mehr für die Gesundung von Natur, Mensch und Planet beizutragen. Seine Königliche Hoheit ist sehr erfreut über die Verpflichtung von Arçelik, die Scope 1 & 2 Treibhausgas-Emissionen (THG) um 30 % und die Scope 3-Emissionen aus der Nutzung der verkauften Produkte um 15 % ab 2030 im Vergleich zum Basisjahr 2018 zu reduzieren und bis 2050 über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg Netto-Null-THG/CO2-Emissionen zu erreichen.

Seine Königliche Hoheit, der Prinz von Wales, erklärte: „Das Terra Carta-Siegel zeichnet Unternehmen aus, die sich ernsthaft für eine nachhaltigere Zukunft einsetzen und die Natur, den Menschen und den Planeten in den Mittelpunkt der Wirtschaft stellen. Wir alle müssen etwas ändern, wenn wir den Planeten für unsere Kinder und Enkelkinder erhalten wollen, und diese Unternehmen haben sich verpflichtet, es uns allen leichter zu machen, dies zu tun.”

Das Terra Carta-Siegel trägt der Tatsache Rechnung, dass jeder Wirtschaftszweig bei seinem Übergang zu einer nachhaltigen Zukunft vor einzigartigen Herausforderungen steht und sich in verschiedenen Stadien seiner Entwicklung befindet. Hier müssen alle Branchen und alle Unternehmen unterstützt werden, wenn sie Schritte in eine positivere Richtung unternehmen. Gleichzeitig muss das Tempo beschleunigt werden, wenn das 1,5-Grad-Ziel erreicht, die biologische Vielfalt wiederhergestellt und das Leben und die Lebensgrundlagen heutiger und künftiger Generationen gesichert werden sollen.

Es ist eine große Ehre, zu den führenden Unternehmen zu gehören, die von Seiner Königlichen Hoheit, dem Prince of Wales, anerkannt werden und das erste Terra Carta-Siegel erhalten.  Eine nachhaltige Zukunft zu schaffen und sich ehrgeizige Ziele zu setzen, hat für Arçelik oberste Priorität, und die Auszeichnung zeigt, dass wir diese Verpflichtungen als Unternehmen leben. Wir setzen uns für die Schaffung wirklich nachhaltiger Märkte ein, die die Natur, die Menschen und den Planeten schonen.”


Vergangenen Mittwoch, am 3.11.2021, traf der Prinz von Wales mit Hakan Bulgurlu und anderen CEOs zusammen, um ihre Auszeichnung und ihr Engagement im Kampf gegen den Klimawandel zu würdigen, die Herausforderungen zu erörtern, vor denen die einzelnen Unternehmen und Branchen stehen, sowie Lösungen und die notwendigen Maßnahmen zu identifizieren, um den Wandel zu beschleunigen.

In enger Zusammenarbeit mit Seiner Königlichen Hoheit, dem Prince of Wales, haben Sir Jony Ive und sein Kreativteam von LoveFrom ein Siegel entwickelt, das sowohl einfach als auch wunderschön gestaltet ist. Das Design kombiniert eine Vielzahl natürlicher Referenzen wie Eichenblätter, Farn, Magnolien und Honigbienen mit verschlungenen Mustern aus der Natur und der Kunst und schafft so ein visuelles Werk, das die Kraft und die Ehrfurcht vor der Natur widerspiegelt, die im Mittelpunkt der Terra Carta stehen.

„Unter Berücksichtigung der historischen Bedeutung der Terra Carta und voller Respekt für die Umwelt haben wir schlichte, natürliche Materialien verwendet und die Handwerkskunst mit einem filigranen, illustrierten Design gefeiert”, so Sir Jony Ive. „Hiermit würdigen wir denjenigen, die sich für die Ziele der Terra Carta eingesetzt haben, und wir sind sehr dankbar, dass wir einen Beitrag zu einer so wichtigen und wirkungsvollen Initiative leisten können.”

Weitere Informationen finden Sie unter www.arcelikglobal.com/en 
Quelle: ARCELIK

Verschlagwortet mit , , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.