Vorschau auf die Brüsseler Möbelmesse 2021

image_print

In den vergangenen zwei Jahren hat es sich deutlich gezeigt, dass digital viel aufgefangen werden kann, aber Messen im Handel einen einzigartigen Platz einnehmen. Und ganz bestimmt, wenn es um Möbel geht. Schauen, fühlen, testen, all das geht leichter in der Realität. Eine Messe bringt alle Kollektionen für das kommende Möbeljahr an einem Ort zusammen, was den Einkäufern die Auswahl wesentlich erleichtert. Am Enthusiasmus der Fabrikanten und des Möbelhandels zeigt sich bereits jetzt, wie sehr die Möbelmesse geschätzt wird, und wie sehr sie vermisst wurde. Das ist natürlich äußerst erfreulich.

Nach einer schwierigen Zeit bringt die Brüsssler Möbelmesse also endlich Möbelhandel und Hersteller wieder zusammen. Die Messe ist auch ziemlich voll mit einem schönen Angebot zur Auswahl. Aufgrund der kürzeren Vorlaufzeit ist die Messe in diesem Jahr etwas kleiner als sonst, aber immer noch lohnenswert. Abgesehen von den vertrauten Ausstellern, gibt es in diesem Jahr außergewöhnlich viele neue Gesichter.

 

Um die Suche zu erleichtern und dafür zu sorgen, dass die Hersteller mit dem richtigen Kundenkreis zusammenkommen, sind die Aussteller wie gewohnt in übersichtliche Segmente unterteilt. Sind Sie eher auf der Suche nach aktuellem modernem Mobiliar? Dann beginnen sie Ihren Besuch mit City in den Hallen 3, 4 und 5. Die Elite der belgischen Möbelindustrie präsentiert sich stolz in der imposanten Halle 5, ihr Pendant aus dem Ausland finden Sie in den Hallen 3 und 4. Darf es noch etwas strenger sein? Dann entdecken sie in Halle 3 bezahlbares Design bei Square. Ist die ländliche oder industrielle Atmosphäre vielleicht eher Ihr Ding? Dann sollten Sie unbedingt Fusion in Halle 8 einen Besuch abstatten. In Holland à la Carte im Patio kommen beide Stile zusammen. Hier ist der rote Faden das niederländische Fabrikat. Schlafspezialisten finden ihr Glück in Halle 6. Brussel by Night bringt Hersteller aus Belgien und aus dem Ausland zusammen, die sowohl technische Neuerungen als auch stimmungsvolle Schlafkonzepte präsentieren. Mobiliar für Preisbewusste finden Sie schließlich bei Mozaïek in Halle 9.

Eine gute Vorbereitung Ihres Messebesuchs gibt Ihnen mehr Zeit für Entdeckungen auf der Messe selbst. Auf www.moebelmessebruessel.be sind alle Aussteller sorgfältig aufgelistet. Sie können Sie nach Herkunftsland, nach Halle oder nach Segment sortieren. So zählen zu den Besuchern beispielsweise auch immer mehr Objektspezialisten. Dann ist es natürlich praktisch, wenn nur die Hersteller aufgelistet werden, die sich auf den Objektmarkt spezialisiert haben. Dafür reicht ein einziger Klick! Um Ihre Auswahl noch weiter zu verfeinern, können Sie darüber hinaus alle Fabrikanten, die Sie besuchen möchten, selektieren und übersichtlich in eine Liste exportieren. Mit dieser Liste in der Hand, werden Sie auf der Messe selbst nichts mehr verpassen. Kurz vor der Messe wird auch noch ein Messeplan zum Anklicken ins Internet gestellt. Doch wäre es schade, wenn Sie sich ausschließlich auf Ihre Vorauswahl beschränken. Lassen Sie sich ruhig überraschen, und betreten Sie auch einmal einen Stand, den Sie nicht kennen. Nach zwei Jahren ohne Messe gibt es sicherlich viel Neues zu entdecken! Und ja, auch wenn Sie nicht kaufen, sind Sie willkommen!

Vorabregistrierung notwendig

Da wir noch nicht ganz von Corona befreit sind, gelten während der Messe noch einige Regeln, die dafür sorgen sollen, dass alles gefahrenlos abläuft. Ihre Eintrittskarte müssen sie in diesem Jahr unbedingt im Voraus ausdrucken. So wird vermieden, dass zu viele Menschen in den Eingangshallen zusammenstehen. Der QR-Code Ihres Covid Safe Tickets wird ebenfalls eingescannt. Das funktioniert mit allen europäischen Formaten, genau wie auf Reisen. Mit dem Covid Safe Ticket haben Sie Zugang zur Messe. Dies bedeutet, dass Sie entweder vollständig geimpft sind, einen kürzlich durchgeführten negativen PCR-Test nachweisen können oder unlängst von Corona genesen sind. Ein Mundschutz ist dann nicht mehr unbedingt erforderlich, aber weiterhin ratsam.

Auch in diesem Jahr müssen Sie den vertrauten gastfreien Empfang auf der Brüsseler Möbelmesse nicht missen. Verschiedene Bars heißen Sie mit kostenlosen Getränken und Snacks willkommen. Lassen Sie sich also verwöhnen mit einem schönen Kaffee oder einem guten belgischen Bier. Den kleinen Hunger können Sie morgens mit frischen Croissants und mittags mit einer Suppe, belegten Broten oder einem der kleinen originellen Gerichte stillen.

Ein Besuch der Brüsseler Möbelmesse wird oft mit einer Übernachtung in unserer Hauptstadt verbunden. Die Belgier lieben gutes Essen und Trinken. So ist es nicht verwunderlich, dass Brüssel im kulinarischen Bereich viel zu bieten hat. Sie wissen nicht, wohin Sie gehen sollen? Auf der Website der Möbelmesse finden Sie eine Auswahl der bevorzugten Restaurants und Bars in allen Preisklassen. Auch das gehört zu einem angenehmen Messebesuch!

In den Passagen zwischen den Hallen werden normalerweise die Stiltrends vorgestellt. Nur hat die Pandemie alles durcheinandergebracht. Der Messegesellschaft ist bewusst geworden, wie wichtig Nachhaltigkeit ist. Deshalb zeigt sie in diesem Jahr keine kurzlebigen Trends, sondern Produkte, bei denen die Langfristigkeit im Mittelpunkt steht. Dabei kann es um die Verwendung umweltfreundlicher Materialen gehen, ein zeitloses Design oder auch ein kreislauforientiertes Geschäftsmodell. Lassen Sie sich also von den Entwürfen der Aussteller inspirieren, während Sie von einer Halle zur anderen gehen.

Am Dienstagabend, dem 9. November, werden wieder die Balthazars (im Bild die Gewinner von 2019) vergeben. Mit diesen Auszeichnungen will die Messe eine besondere Innovation, ein originelles Design oder eine inspirierende Kollektion ins Rampenlicht stellen. Bei dieser feierlichen Zeremonie erhalten die Preisträger eine riesige Flasche Champagner. Dies ist zudem eine ideale Networking-Gelegenheit für Aussteller und Besucher, bei der auch der Champagner reichlich fließt.

Willkommen zurück auf der Brüsseler Möbelmesse!

7. – 10. November 2021
9 – 19 Uhr (am Mittwoch bis 18 Uhr)

Weitere Informationen finden Sie unter www.moebelmessebruessel.be
Quelle: Möbelmesse Brüssel

 

Verschlagwortet mit .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.