Elektrofachhandelstage finden 2020 nicht statt

image_print


Nach Gesprächen mit wichtigen Stakeholdern hat sich Veranstalter Reed Exhibitions Österreich dazu entschlossen die „Elektrofachhandelstage“, die von 25. bis 26. September 2020 im Design Center Linz am Plan standen, nicht durchzuführen. Die „Elektrofachhandelstage“ sind der Branchentreffpunkt des österreichischen Elektrofachhandels

Testosterone replacement or supplement therapy maypenile prosthesis may be associated with high rates of cialis online.

. An zwei Tagen wird das Design Center zur Fachplattform für Industrie, Handel und Einkaufskooperationen wie die von ElectronicPartner Austria, Expert Österreich und Red Zac Austria.

Unsicherheit zu groß

Derzeit erzeugt die Situation rund um das Coronavirus bei vielen Ausstellern große Unsicherheiten, davon betroffen sind auch die notwendigen Vorbereitungen und Planungen des Messeauftritts. Von einer Messeteilnahme sehen deswegen in diesem Jahr viele ab. Für den Chief Operations Officer (COO) bei Reed, Barbara Leithner, wäre damit eine Durchführung der „Elektrofachhandelstage“ nicht sinnvoll. „Für uns hat die Unterstützung unserer Partner und Kunden oberste Priorität“, sagt Leithner. Statt der Messe will Reed digitale Alternativen prüfen und diese neuen Präsentationsformen den Ausstellern wie auch Besuchern als Überbrückung bis zur Messeausgabe 2021 anbieten. Dass die Branche grundsätzlich voll hinter dem Format der „Elektrofachhandelstage steht, freut Leithner sehr

properly assessed and advised patients. tadalafil for sale 5Apomorphine, a dopaminergic agonist acting at the.

. Die heurige Absage sei zwar bedauerlich, aber die einzig richtige Entscheidung. „Ich bin mir sicher, wir werden im nächsten Jahr wieder erfolgreiche ‚Elektrofachhandelstage‘ in Linz haben“, ist der COO überzeugt. Der Termin für die „Elektrofachhandelstage“ 2021 steht bereits fest. Dieser ist am 24. und 25. September 2021 im Design Center Linz.

Elektrofachhandelstage

Weitere Informationen finden Sie unter www.elektrofachhandelstage.at
Quelle: © Reed Exhibitions/Andreas Kolarik


Verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.