Erste Zusagen für die LivingKitchen 2017

image_print

Nur vier Monate nach der erfolgreichen LivingKitchen 2015 kann das internationale Küchenevent den ersten Erfolg für die Ausgabe im Jahr 2017 bereits heute verbuchen: Branchengrößen wie nobilia, Schüller, die BSH Gruppe, Miele, zeyko, Allmilmö und Blanco haben ihre Anmeldung bestätigt
. „Viele Aussteller haben uns gleich nach der Messe im Januar ihre erneute Teilnahme zugesichert
. Doch dass wir schon zu diesem frühen Zeitpunkt die ersten festen Zusagen haben, ist ein tolles und wichtiges Signal für das kommende internationale Küchenevent“, freut sich Arne Petersen, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse . „Dies zeigt uns, dass sich die Messe sowohl für den inländischen als auch für den internationalen Markt zu einer sehr wichtigen Plattform entwickelt hat.“ 

Zu einem ähnlichen Fazit kommt auch Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK): „Die AMK mit ihren mehr als 135 Mitgliedsunternehmen steht voll und ganz hinter der LivingKitchen in Köln. Daher freuen wir uns auch, dass sich viele Unternehmen der Branche schon heute für eine erneute Teilnahme an der LivingKitchen 2017 entschieden haben. Wir sind fest davon überzeugt, dass die weltweit stärkste Küchenindustrie eine Weltleitmesse in Deutschland braucht. Die Koelnmesse als Ausrichterin und die Kombination der LivingKitchen mit der imm cologne haben sich seit 2011 nicht nur bewährt, sondern auch in jeder Auflage gesteigert. Die Veranstaltung im Jahr 2015 hat noch einmal unterstrichen, dass man auf einem sehr guten Wege ist, die anspruchsvollen Ziele zu erreichen
. Die AMK wird auch 2017 in Köln präsent sein.”

Die LivingKitchen bietet mit ihrem breiten Angebot nationalen und internationalen Unternehmen eine perfekte Business- und Präsentationsplattform für Küchenmöbel, -geräte und -zubehör
. Dabei setzt die Messe nicht nur auf die reine Produktshow, sondern begeistert vor allem auch durch viele Events. An den Besuchertagen können sich Fachbesucher über Trends und Entwicklungen in der Branche informieren und die neuesten Gerätetrends bei den Kochshows renommierter Köche erleben. Am Wochenende locken viele weitere Kochshows mit Promi-Köchen und TV-Stars die Endverbraucher auf die Messe. Das besondere Konzept funktioniert und macht vor allem eines: Lust auf eine neue Küche.
 

Im Januar 2015 ließen sich knapp 102.000 Fachbesucher, davon 45 % aus dem Ausland, und über 44.000 Endverbraucher von neuen Produkten und innovativen Weltpremieren auf der LivingKitchen und der imm cologne inspirieren. Damit ist das internationale Küchenevent sowohl für Einkaufskooperationen als auch für den einzelnen Küchenhändler und natürlich ebenso für Endverbraucher eine umfassende und kompakte Gesamtschau, die in dieser Breite und Intensität an keinem anderen Ort zu finden ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.livingkitchen-cologne.de
Quelle: Messe Köln

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert