gardiente 2022 – Aussteller stellen sich vor

image_print

Herforder Werkstätten GmbH – Quartier 63

Die Herforder Werkstätten wollen bei ihrem Debüt auf der gardiente neue Kunden im Bereich Outdoor-Möbel und BBQ gewinnen. Sie legen Wert auf integrative und nachhaltige Herstellungsverfahren: Ihre Produkte entstehen in einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Das Holz hierfür stammt aus der regionalen Forstwirtschaft und wird in benachbarten Sägewerken verarbeitet. Weitere Materialien gewinnen die Herforder Werkstätten durch Upcycling alter Transportcontainer.

Ein besonders innovatives Produkt aus ihrem eigenen Portfolio sei die Sonnentonne (siehe Bild). Die Herforder Werkstätten erwarten, dass der Handel auf der Messe viele Publikumsmagnete entdecken kann. Diese interessanten Produkte seien dann die „Must-haves“ für die kommende Saison.

Kooduu

Von ihrer ersten Teilnahme auf der gardiente erhoffen sich auch Kooduu Neukunden im Outdoor-Bereich. Als Start-up-Unternehmen mit großem Wachstum produzieren sie alle Produkte in Europa und wollen Messebesucher durch ihre persönliche Beratung und Betreuung überzeugen.

Eine große Stärke ihrer Produkte sei die hohe Qualität. Accessoires und Produkte, die das Wohnen verschönern – hiermit müsse laut Kooduu der Handel sein bestehendes Sortiment für die Saison 2023 unbedingt ergänzen.

Alte Bekannte und neue Gesichter – für die nächsten Newsletter hat das Team der Gardiente weitere Aussteller befragt. Seien Sie gespannt!

Bis dahin schauen Sie doch einmal bei im Online-Katalog vorbei, hier finden Sie weitere Informationen und Produktbilder der Aussteller.

Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter www.gardiente.de
Quelle: Gardiente

 

 

 

 

 

 

 

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.