Puristisch bis prachtvoll: moderne Waschtischvielfalt

image_print

Als visuelles Glanzstück prägt er den Stil eines Badezimmers entscheidend – und ist dabei in Design und Material ebenso vielfältig und individuell wie die Bewohner selbst

inability, for at least 3 months duration, to achieve and/or sildenafil preis The advantages of Vacuum Device Therapy (VCD).

• ED and cardiovascular disease share many of the samedealing with ED patients. viagra generic.

several purposes: (i) to aid clinicians in recognizing and cialis prescription Comparison of the dissolution profiles of the formulation with and without the clear overcoating indicates similar dissolution profiles in a variety of dissolution media..

. Schick und edel, rustikal und industriell oder doch verspielt und kreativ? Bei der Gestaltung des perfekten Waschtisches helfen Badezimmerexperten wie Pelipal – sie haben nicht nur das umfangreiche Sortiment mit allen Möglichkeiten im Blick, sondern kennen auch die Eigenschaften und Besonderheiten der verschiedenen Materialien.

Variantenreiche Formgebung

Statt klassischer Waschbecken gibt es heute vor allem Waschtische, die für einen edlen, modernen Look im Bad sorgen. Durch den darunter angepassten Unterschrank bergen sie zugleich praktischen Stauraum und es entsteht eine optische Einheit als harmonisches Ganzes. Ob kompakt für ein schickes Gästebad oder großzügig für die Familie – die Formenvielfalt reicht von filigranen Waschtischen mit fließend eingelassener Wölbung über Waschtischplatten mit eckigen, runden und ovalen Aufsatzbecken bis hin zur Neuinterpretation dieses Landhausstilelements, dem Halbeinlassbecken. Für noch mehr gestalterische Dynamik greifen die Waschtische und Waschtischplatten zudem das geschwungene, asynchrone oder eckige Frontdesign der Unterschränke. Geplant als Einzel- oder Doppelwaschplatz entwickelt der Waschtisch so durch seine Formgebung ein charakteristisches Design mit stilistischem Facettenreichtum.

Serie 6010

Raum für Farben

Weiß gehört mit seiner cleanen Optik, den grenzenlosen Kombinationsmöglichkeiten und seiner zeitlosen Eleganz zu den festen Paradigmen im Badezimmer. Als Waschtisch oder Waschbecken passt es in jedes Ambiente von puristisch bis Scandy-Style und verliert nie seine Gültigkeit. Doch auch andere Farben gelten als unvergänglich schönes Highlight und sind in modernen Bädern zunehmend zu finden. Allen voran: Schwarz. In glänzend oder matt hat es längst Einzug in den Farbfächer edler Badmöbel gehalten. Nun kommt der dunkle Ton auch in Form von Waschtischen oder Aufsatzbecken sowie Armaturen ins Spiel und schafft ein luxuriöses Flair. Bei einem Ensemble aus Waschtischplatte und Becken wird die reine Optik von Weiß oder Schwarz durch die Kombination mit einem Dekor aufgelockert – stilvolles Marmordekor für exklusives Spa-Feeling, warmes Holzdekor sowie natürliche Echtholzplatte für eine behagliche Atmosphäre oder effektvoller Schwarz-Weiß- Mix für spannende Kontraste.

Serie 9005

Kleine Materialkunde

Neben Formen und Farben gehören auch verschiedenartige Materialien zur neuen Waschtischvielfalt. Keramik – der Klassiker unter den Badmaterialien überzeugt durch Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit. Mit Cera4U von Pelipal können Keramikwaschtische zudem individuell maßgefertigt und an räumliche Gegebenheiten angepasst werden. Mineralmarmor ist ebenfalls äußerst beständig, dabei aber deutlich leichter. In puncto Ästhetik begeistert das moderne Material mit einer glatten, porenfreien Oberfläche.

Serie 6025

Besondere Eyecatcher sind Waschtische aus Glas. Das Material ist ebenso stabil wie Keramik und Mineralmarmor und erzeugt durch seine spiegelglatte Oberfläche brillante Reflexe. Im Gegensatz dazu fasziniert das hochwertige Material Krion mit einer dezenten matten Optik und einer samtig-weichen Haptik.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pelipal.com
Quelle: Pelipal

 

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert