Zum ersten, zum zweiten, zum dritten: 3. Auflage von kuechenherbst.online bald „on air“

image_print

kuechenherbst.online ist die 2020 erstmals live-geschaltete, übergreifende virtuelle Messe-Plattform der Küchenbranche. Was damals Corona-bezogen als Alternative zum totalen Veranstaltungslockdown begann, ist inzwischen ein nicht nur akzeptiertes, sondern begehrtes Digitalformat zur Präsentation, Kommunikation und zum Netzwerken unter Fach- und Führungskräften im Branchensegment ‚Küche‘ geworden. Am 15. September 2022, zwei Tage vor offiziellem Beginn des führenden B2B-Events area30 im Kontext der Küchenmeile A30, geht das Portal nun zum dritten Mal auf die Dauer mehrerer Wochen online.

Das Online-Format www.kuechenherbst.online erfreut sich 2022 erneut guter Nachfrage namhafter Aussteller und Marken. Dank weltweitem Zugriff 24/7 und somit großer Reichweite, dank der im virtuellen Raum größeren Gestaltungsmöglichkeiten und dank der längeren Präsentationsdauer hat sich kuechenherbst.online in den vergangenen zwei Jahren schon gut etabliert.

Zwar ersetzt die zusätzliche Online-Präsenz niemals die vom 17. bis 22. September 2022 live durchgeführten Messen, sie verleiht jedoch den ausstellenden Unternehmen sowie deren Produkten erhöhte Aufmerksamkeit und ist folglich ein wichtiger Mehrwert für Aussteller und Besucher.

Da kuechenherbst.online vor, während und nach der Präsenzmesse verfügbar ist, können die Messegäste sich bereits vor ihrer Reise nach Ostwestfalen ein erstes Bild zu den Präsentationen verschaffen und ihre Besuche planen. Und während der laufenden Ordermesse area30 werden dann beispielsweise via Smartphone Besuchs-optimierungen vorgenommen oder weitere Kontaktaufnahmen terminiert.

Nach Messeende hilft kuechenherbst.online, mögliche Erinnerungslücken zu schließen, Detailinformationen abzurufen oder den im Unternehmen verbliebenen Kollegen die Messeneuheiten zu zeigen. So kann jeder Interessierte ein Teil des Küchenherbstes und Teil der Fachmesse area30 sein – und genau so funktioniert auch digitale Vernetzung.

Dank vielseitiger Funktionen ist das Onlineformat aber nicht einfach eine Visualisierung von Listen, Bildern, Texten oder Videos. Zusätzlich können alle Besucher Themenwelten, Produkte, Marken und Konzepte auf eine ganz neue Art entdecken. Ein wichtiges Werkzeug sind hierbei die intuitiven Suchfunktionen. Sie schaffen erweiterte Möglichkeiten und neue Erlebnisse, die live kaum oder nur mit großem Zusatzaufwand machbar sind.

Geräte- und Betriebssystem-unabhängig werden unter anderem Streams von etwa 15 Minuten Dauer live übertragen. Deren Inhalte sind bunt und vielfältig: die Aussteller präsentieren in Videos ihre Leistungen, Produkte und Konzepte, branchenbekannte Persönlichkeiten sprechen über „heiße“ Themen, kultige Trends und überraschende Highlights – wagen vielleicht sogar den Blick in die Glaskugel – und Veranstalter Trendfairs berichtet täglich über Neues und Kommendes rund um die Messe, den Standort und das Branchenumfeld.

Auch die bisher oft gefühlte „Einsamkeit“ vor Laptop, Pad oder PC beim Messebesuch im virtuellen Raum hilft kuechenherbst.online zu vergessen. Denn jeder Messebesucher kann wie auf Präsenzveranstaltungen mit schnellem Blick erkennen, wer ihn bei seinem (virtuellen) Rundgang begleitet. Auch können mit wenigen Klicks Kontakte zu Kollegen, anderen Fachbesuchern oder Ausstellern geknüpft werden. Denn jede Messe – ob virtuell oder live – ist nicht nur ein „Messen“ um die besten Ideen und Lösungen für gute Geschäfte, sondern immer eine wunderbare Möglichkeit für den vertrauensvollen Meinungsaustausch.

Weitere Informationen finden Sie unter www.trendfairs.de
Quelle: Trendfairs

 

 

 

 

 

 

 

Verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.