ZOW 2022 – erste analoge Zuliefermesse in Deutschland seit langem

image_print

Eingang, Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20

Noch beherrscht Corona das wirtschaftliche Geschehen. Doch mit Blick auf 2022 wird sich die Lage sukzessive entspannen. Das beflügelt insbesondere Geschäftsplatt­formen wie Fachmessen, die einer langen Zwangspause unterlagen, zuletzt oft umgeplant werden mussten oder als Hybrid-, häufiger jedoch als rein virtuelle Veranstaltungen die Innovations­zyklen zu unterstützen versuchten. Der kommende Zulieferevent ZOW im Februar 2022 wird deshalb einer der ersten sein, der wieder ein persönliches Treffen ermöglichen und somit zum wichtigsten B2BEvent der Möbelbranche werden wird: Eine Messe wiederbelebter Kon­takte, des persönlichen Austauschs „face-to-face“, der Kommunikation und der Vorstellung vieler, teils „angestauter“ Neuentwicklungen aus den Zulieferunternehmen. Eine echte Messe als Marktplatz eben!

Stand: igel, Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20

Als Kommunikationsnetzwerk, Kreativwerkstatt und Ordermesse für die Zulieferer der Möbelindustrie findet die ZOW im Herzen der deutschen Möbelindustrie statt und ist allein durch die räumliche Nähe für einen Großteil der deutschen Möbel- und insbesondere Küchenindustrie von hoher strategischer Bedeutung für ihre eigenen Produktinnovations­zyklen. So ist die ZOW nicht nur für Deutschland, sondern auch für Zentraleuropa eine der wichtigsten Geschäftsplattformen. Unter der Federführung der Koelnmesse hatte die Ver­anstaltung ihr Profil als Arbeitsmesse zuletzt deutlich geschärft. Mit dem neuen konzep­tionellen Ansatz, bei dem Networking und Kommunikation den gleichen Stellenwert ein­nehmen wie Produktentwicklung und Präsentation, hat die Koelnmesse die ZOW wieder auf ihre Kernerfolgsfaktoren konzentriert. Die ZOW – Ausstellungsevent und Meetingpoint zum Anfassen und Ausprobieren – ist daher der richtige Ort, an dem Zeit für den vertrauten Aus­tausch auf Augenhöhe zwischen Lieferant und Kunde ist, an dem neue Lösungsansätze ge­meinsam entwickelt bzw. vorhandene vorangetrieben werden und vor allem: an dem sich die Auftragsbücher füllen! Dies macht den Nutzen, den Charme und die Anziehungskraft jeder ZOW aus.

Stand: igel, Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20

Auch im nächsten Jahr wird die Konzeption der Fachmesse grundsätzlich beibehalten, in manchen Punkten jedoch deutlich weiterentwickelt. Wer sich fit für die Zukunft machen möchte, muss auch den Mut zur Veränderung haben. Deshalb öffnen wir die ZOW für einen individuellen Standbau und heben innerhalb gewisser Rahmenbedingungen auch die Standflächenbegrenzung auf,“ so Maik Fischer Director der ZOW bei der Koelnmesse. Niko Ott (Ott-Design) und Andreas Bielefeld, lange Zeit Verantwortungsträger bei Steinhoff und Nobilia, werden für die ZOW 2022 den Veranstalter unterstützen – branchenweit und beson­ders vor Ort in Ostwestfalen-Lippe. Durch ihre ausgewiesene Branchenexpertise und mit ihrem sehr guten Netzwerk sollen sie helfen, neue Aussteller für die ZOW 2022 zu gewinnen. „Wir werden die Gunst der Stunde nutzen: Die vergangenen zwei Jahre ohne Präsenzmessen in unserem Segment erzeugen einen gewaltigen Handlungsdruck, der sich erstmals auf der ZOW 2022 mit einem Feuerwerk an neuen Produktentwicklungen und intensiven Geschäftsgesprächen entspannen wird“, ist Andreas Bielefeld überzeugt.

Hallendurchblick, Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20

Als Teil einer weltweiten Messe-Familie wird die ZOW auch in der Zukunft von einem starken Netzwerk sowie guten und intensiven Beziehungen zu Ausstellern und Besuchern profit­ie­ren. Die Koelnmesse sowie die Messe Ostwestfalen sind daher davon überzeugt, dass sich im nächsten Jahr nicht nur bekannte Branchengrößen, sondern auch viele „Hidden Cham­pions“ – die heimlichen Gewinner – und Start-Ups mit überraschenden Konzepten auf der ZOW 2022 zeigen werden. Inhaltlich konzentriert sich der Businessevent auf die brand­aktuellen Themen der Möbel- und Zulieferindustrie: Digitalisierung und Smart Living, Nach­haltigkeit, Umwelt und Klima, Hygiene, Luft- und Wasserqualität, Mobilität und Logistik sowie der anhaltende Trend zur Verschmelzung der Räume in einer immer urbaneren Welt.

Stand: Tiny Spaces, Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20

Weitere Informationen finden Sie unter www.zow.de

Den Link zur Anmeldung als Aussteller finden Sie unter: https://www.zow.de/teilnahme-und-planung/fuer-aussteller/aussteller-werden/

Ein Video über die ZOW finden Sie unte:  https://youtu.be/isu0tbnrgcU
Quelle: ZOW

Verschlagwortet mit , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.