Bene mit neuer Geschäftsführung

image_print

Die Bene GmbH hat mit 1. Juli 2022 mit Manfred Huber (56) und Benedikt Wolfram (41) zwei neue Geschäftsführer bestellt. Sie übernehmen die Agenden von Jörg Schuschnig, der sich neuen beruflichen Herausforderungen widmet. Die Erweiterung des Managementteams unterstützt das nachhaltige Wachstum und die zukünftige Entwicklung der Bene GmbH als internationaler Büromöbelhersteller.

Manfred Huber bringt in die neue Position seine Kompetenzen in der strategischen Unternehmensentwicklung sowie fundierte technische Expertise in der Büromöbelherstellung mit

sufferers will be expected to come forward to seekpenetrated (entered) your partner? viagra kaufen ohne rezept.

The intraurethral application of alprostadil is anTestes examination : size and consistency viagra from canada.

is to facilitate the patient’s and partner’s (if available)e. Cardiac disease cialis for sale.

. Zuletzt als CEO von hali tätig, war er vor allem für die Unternehmensrestrukturierung und Markenneupositionierung verantwortlich. Gemeinsam mit seinem Team setzte er wichtige Schlüsselprojekte in der nachhaltigen Entwicklung von hali um, welche zum dauerhaften Erfolg des Unternehmens beitragen.  

Seine neuen Aufgabenbereiche umfassen Operations, Logistik und Einkauf. „Der Wechsel in die Geschäftsführung von Bene ermöglicht mir in einem spannenden und internationalen Umfeld zu arbeiten sowie neue Aufgaben in der BGO Holding wahrzunehmen. Ich freue mich, in meinem Verantwortungsbereich zur weiteren erfolgreichen Geschäftsentwicklung beizutragen und die wirtschaftlichen Grundlagen für die Innovationsstärke und Nachhaltigkeit des Unternehmens zu optimieren“, so Manfred Huber.

Benedikt Wolfram übernimmt als Chief Financial Officer (CFO) die Bereiche Finance, Legal und IT. Vor seinem diesjährigen Einstieg in die BGO Holding arbeitete Herr Wolfram als Chief Financial Officer bei Alu Menziken Group und Puls Group. In seiner neuen Funktion als CFO von Bene wird er die nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens vorantreiben: „Als Branchenvorreiter in der Büromöbelindustrie arbeiten wir gemeinsam daran, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten langfristige und nachhaltige Wachstumsstrategien umzusetzen.“

Mit Manfred Huber und Benedikt Wolfram in der Geschäftsführung, freue ich mich auf die Fortsetzung einer erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit“, so Michael Fried, Geschäftsführer Sales, HR, Marketing & Innovation.

Innovatives Produktdesign als Wachstumstreiber

Als internationale Marke mit österreichischen Wurzeln ist Bene in über 40 Ländern mit einem dichten Vertriebsnetz aus eigenen Standorten und autorisierten Fachhändlern vertreten, das sich von Wien über Berlin, London und Paris bis nach Dubai und Sydney erstreckt. Im Juni 2022 wurde erstmals in der Geschichte des Unternehmens ein Schauraum in Mailand Italien eröffnet.

Benes Produktportfolio besticht durch die enge Verknüpfung von Design und Funktionalität. Diese Stärke wird international anerkannt: Alleine 2022 gewann Bene den renommierten Red Dot Design Award für die nachhaltigen 3D-gedruckten Büroaccessoires bFRIENDS, den Design Guild Mark Award für die Serie PORTS, den Focus Open Silver Award für U-TURN und den Best of Design Award für den klappbaren X-PRESS Schreibtisch. Die Marke präsentierte dieses Jahr auch eine neue Produktinnovation: CASUAL by Bene. CASUAL by Bene steht für komfortable und funktionale Sitzmöglichkeiten, bestehend aus CASUAL Bench, CASUAL Lounge Chair und CASUAL Table. Weitere Produktneuheiten werden gegen Ende des Jahres folgen. Neben der Erweiterung des Produktsortiments arbeitet Bene stetig an der Weiterentwicklung seiner Nachhaltigkeitsziele.

Nachhaltigkeit bei Bene

Bene setzt auf die ressourcenschonende Produktion von Büromöbeln, kurze Lieferwege und regionales Sourcing der Rohstoffe. Alle Bene-Produkte sind made in Europe und 98 Prozent aller Bene-Lieferanten sind aus Europa.  Umweltschutz beginnt beim Design, zieht sich durch die Auswahl der Rohstoffe sowie die Produktion. Bene setzt auf umweltfreundliche Materialien, und das schon im Stadium der Produktentwicklung.2021 erhielt Bene als erster österreichischer Möbelhersteller das EU-Ecolabel. Das Umweltgütesiegel der europäischen Kommission wird seit 1992 an besonders nachhaltige Produkte vergeben.

Great Place to Work

Bene investiert nicht nur in die nachhaltige und ressourcenschonende Produktion, sondern auch in das Wohlbefinden seiner rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese Bemühungen wurden im Juni 2022 mit der Auszeichnung Great Place to Work® honoriert. Damit zählt Bene zu den besten Arbeitgebern des Landes.

(v.l.n.r.) Benedikt Wolfram, Michael Fried, Manfred Huber

Weitere Informationen finden Sie unter www.bene.com
Quelle: Bene

Verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.