EK LIVE vermeldet Rekordzahl bei Erstausstellern

Während die vorläufigen Anmeldezahlen aus dem Fachhandel erneut ein volles Haus versprechen, sind die über 30.000 Quadratmeter großen, neu gestalteten Ausstellungsflächen im unternehmenseigenen Messezentrum mit rund 250 Ausstellern aus den Bereichen GPK, Wohnaccessoires, Haushaltswaren, Elektroartikel, Leuchten, Babyausstattung, Spielwaren, PBS und Fashion längst restlos belegt.

Mehr...

Die 47. CIFF Guangzhou 2021: ein außergewöhnlicher Erfolg!

Zahlen, die für sich sprechen. 20,17% mehr Besucher im Vergleich zur CIFF Guangzhou 2019, also der letzten, die regelmäßig in 2 Phasen vor der Pandemie stattfand. Es war wirklich schwierig, sich einen solchen Zuwachs in einem solch komplizierten Moment wie dem derzeitigen vorzustellen, der auch eine begrenzte Präsenz von ausländischen Besuchern auf der Messe bewirkt hat.

Mehr...

STRASSER auf der area 30 in Löhne

Auf der Orderfachmesse area30 präsentiert sich STRASSER Steine mit einer Fülle von hochwertigen Naturstein-Arbeitsplatten für die Küchenbranche. Dabei kann STRASSER auf den erfolgreichen Vertriebsaufbau am deutschen Markt verweisen, ausgehend von der eigenen Vertriebsniederlassung in Kösching bei Ingolstadt.

Mehr...

Ab Sonntag auf der spoga+gafa 2019: City Gardening – Trends und Impulse für jeden

Die Urlaubszeit ist vorbei und der Sommer gibt noch einmal Gas! Glücklich, wer sich die letzte Sommerbrise auf dem Land um die Nase wehen lassen kann. Doch das sind nur die wenigsten. In Zeiten der Urbanisierung ist City Gardening das Stichwort und mehr als ein Trend: Es wird zu einem Lebensgefühl, das immer mehr Verbraucher bewegt. Auf der spoga+gafa (1.-3. September in Köln), die am Sonntag ihre Tore für das internationale Fachpublikum öffnet, wird das Thema City Gardening in den Fokus gerückt. Neben der Präsentation der neusten Outdoormöbel, Grills und Gartenaccessoires gibt die Messe Impulse und Markt-Insights für den Handel.

Mehr...

Messe im Wandel: Aufträge werden zunehmend nach der Veranstaltung platziert

Ordermessen, wie man sie von früher kennt, verändern durch die digitalen Möglichkeiten ihre Funktion. So werden Messen heute stärker für die nachhaltige Vernetzung, den Vertrauensaufbau für eine längerfristige Zusammenarbeit oder, um die Produkte mit allen Sinnen zu erleben, genutzt. Die Ordertätigkeit während der Messe rückt vermehrt in den Hintergrund und findet zunehmend erst im Anschluss an die eigentliche Messe statt. Das ist auch bei Ausstellern der Tendence in steigendem Maße zu beobachten.

Mehr...